TAG DES WALDES 2019

TAG DES WALDES 2019

Der Wald steht natürlich im Mittelpunkt am 21. März. Unser Erholungswald und unser Wasser- und Luftreinigungswald. Unser Wald, der wichtig ist und wichtiger wird, wenn die Bedeutung des Waldes einer genaueren Betrachtung unterzogen wird. Denn an nur einem Tag an ihn zu denken ist zu wenig und  nicht zielführend. 

Etliche Stürme der letzten beiden Jahre und die Trockenheit und Dürre des Jahres 2018 haben ihm besonders zugesetzt. Mehrere Käfergenerationen des letzten Jahres haben die Anzahl der Schädlingen in astronomische Höhen anwachsen lassen und bedrohen die noch gesunden Bestände.  Forstwissenschaftler und Waldschutzexperten gehen davon aus, dass 90% der Käfer den letzten Winter überlebt haben. Diese Annahme ist alarmierend und ruft nach Maßnahmen zur Abwehr und Vermeidung von weiteren katastrophalen Folgen. 

Am 21. April 2018 hat der Verband in der "Magdeburger Erklärung" auf die aktuelle und zu erwartende Entwicklung und die zu erwartenden Probleme in Sachsen-Anhalt hingewiesen. Am 27. April 2019 wird der Verband auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung in der Bauhausstadt Dessau zum wiederholten Male  die Probleme benennen müssen. 

 

Werden Sie Mitglied!

 Als Waldbesitzer können Sie mit Ihrer Mitgliedschaft dazu beitragen Ihre Interessen mit einer starken Gemeinschaft durchzusetzen.

Hier finden Sie alle Unterlagen zu den verschiedenen Möglichkeiten einer Mitgliedschaft. Unsere Satzung sowie die Beitragsordnung sind hier ebenfalls einzusehen.

Versicherungsstelle Deutscher Wald

Wald hat zahlreiche Funktionen. Er ist nachhaltiger Rohstoff- und Energielieferant der Zukunft und Arbeitsplatz, dient dem Klima-, Wasser- und Bodenschutz, ist ein Erholungsraum. Die Versicherungsstelle Deutscher Wald setzt sich mit forstfachlicher Kompetenz intensiv mit Ihren Risiken als Waldbesitzer auseinander und hilft Ihnen, dieses wertvolle Stück Natur und Ihr Vermögen zu schützen.

Unser Dachverband

 

 

Besuchen Sie unseren Dachverband.

Die „AGDW – Die Waldeigentümer“ vertritt die Interessen des Privat- und Kommunalwaldes gegenüber dem Deutschen Bundestag und dem Bundesrat, den Ministerien, der Wirtschaft, der Wissenschaft und auch in Gremien anderer Verbände.