Vorsicht vor dem Eichenprozessionsspinner!

Vorsicht vor dem Eichenprozessionsspinner!

Magdeburg, 14. August 2017 Die Gefahr durch den Eichenprozessionsspinner bleibt auch nach seiner Verpuppung Ende Juni/Anfang Juli in befallenen Eichenbeständen, Waldrändern, Alleen und Parkanlagen bestehen, denn die giftigen Haare des EPS reichern sich über Monate und Jahre an den Bäumen und im Gelände an und die allergene Wirkung der Brennhaare bleibt dabei bestehen. Die Raupenhaare sind so leicht und fein, dass sie vom Wind weiter getragen werden und durch Hautkontakt und bloßes Einatmen heftige Allergien auslösen können.

Von der SVLFG wurde ein Fachartikel zum Verhalten und Schutz im Umgang mit EPS-befallenen Beständen heraus gegeben:

Werden Sie Mitglied!

 Als Waldbesitzer können Sie mit Ihrer Mitgliedschaft dazu beitragen Ihre Interessen mit einer starken Gemeinschaft durchzusetzen.

Hier finden Sie alle Unterlagen zu den verschiedenen Möglichkeiten einer Mitgliedschaft. Unsere Satzung sowie die Beitragsordnung sind hier ebenfalls einzusehen.

Versicherungsstelle Deutscher Wald

Wald hat zahlreiche Funktionen. Er ist nachhaltiger Rohstoff- und Energielieferant der Zukunft und Arbeitsplatz, dient dem Klima-, Wasser- und Bodenschutz, ist ein Erholungsraum. Die Versicherungsstelle Deutscher Wald setzt sich mit forstfachlicher Kompetenz intensiv mit Ihren Risiken als Waldbesitzer auseinander und hilft Ihnen, dieses wertvolle Stück Natur und Ihr Vermögen zu schützen.

Unser Dachverband

 

 

Besuchen Sie unseren Dachverband.

Die „AGDW – Die Waldeigentümer“ vertritt die Interessen des Privat- und Kommunalwaldes gegenüber dem Deutschen Bundestag und dem Bundesrat, den Ministerien, der Wirtschaft, der Wissenschaft und auch in Gremien anderer Verbände.